Esoterik heute


Esoterik heute – Einige Gedanken

Um es gleich vorweg zu nehmen, ich möchte hier weder die Esoterik-Branche in Frage stellen, noch auf die gesamte Palette an Angeboten im Bereich der Esoterik eingehen.

Nein, aber einige Gedanken seien mir doch gestattet.

Das Angebot ist breit gefächert, die Berater-Portale schießen wie Pilze aus dem Boden (Verschwinden aber auch gern genauso schnell wieder!), Praktiken und Angebote kennen kaum noch Grenzen. Mittlerweile scheint es fast nichts mehr zu geben, was es nicht gibt.

Für mich steht außer Frage, dass die Lebensberatung als Solche, einen festen Platz in der Gesellschaft hat. Sicherlich nicht als Allheilmittel, aber bietet sie doch die Möglichkeit dem Hilfe- bzw. Ratsuchenden eventuelle Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Was viele Jahre, wenn nicht sogar Jahrhunderte verboten war oder zumindest nur heimlich hinter verschlossenen Türen stattfand, ist in der heutigen Zeit ganz offen möglich. Und das ist gut so.

Was nicht gut ist, wenn es missbraucht wird, Abzocke stattfindet und es in übertriebene Geschäftemacherei ausartet.

Das soll ganz bestimmt nicht heißen, dass die Lebensberatung als „Dienstleistung“ nicht auch angemessen zu entlohnen ist.

Was Esoterik Kann

Die Esoterik als eine Form der spirituellen Lebensweise kann durchaus, neben anderen Formen der Spiritualität und Lebensführung helfen, dass Jeder seinen Platz in der Gesellschaft und im Leben überhaupt findet.

Sie kann Hilfe und Unterstützung in schwierigen Lebenslagen geben und unter gewissen Voraussetzungen auch unterstützend bei der Heilung von Körper, Geist und Seele wirken.

Was Esoterik Nicht Kann

Esoterik kann ganz sicher nicht die eigenen Probleme lösen. Dass muss, ja ich schreibe bewusst: „muss“, jeder für sich selbst tun.

Ich bin auch nicht davon überzeugt, das allein durch Esoterik bzw. esoterische Praktiken Krankheiten zu heilen sind. Hier sehe ich ganz klare Grenzen, so dass man an einem Schulmediziner nicht vorbei kommt.

Wenn Esoterik „Übertrieben“ Wird…

… dann kann man im Netz oder TV schon so Einiges, zumindest für mich sehr „Weltfremdes“ finden. Natürlich möchte ich Ihnen hier ein paar Beispiele nicht vorenthalten.

Hier mal ein paar „Blüten“, die mir ganz besonders gefallen ?

Nr. 1

Auf Meeressäugern, welche sich ja leider nicht wehren können, daherschwimmende „Möchtegernprinzessinnen“; Das Ganze vollauthorisiert von geistigen Welten versunkener Kontinente.

(ps. Bitte nicht wieder eine Mail schicken „Sie können mich auch mal!“ Danke, die habe ich schon.)

Nr. 2

Mumifizierte Reinkarnationen diverser Gottheiten. Natürlich mindestens ein Gott/Göttin. Wer möchte schon in einem früheren Leben „nur“ Wasserträger oder Fladenbäcker gewesen sein?! In Ägypten schon dreimal nicht, da ist es zu heiß.

Nr. 3

Mit Linsen, Kügelchen oder was auch immer spielende Damen, welche dann mal eben schwuppdiwupp die seltsamsten Wünsche Richtung Universum schicken.

Nr. 4

Junge Männer, welche in der was weiß ich wievielten Generation mit vererbten Karten ihre Fähigkeiten anbieten. Das muss ein riesiges Erbe sein. Schließlich sind es schnell mal wieder „neuererbte“.

Nr. 5

Was waren wir doch alle froh, als ER nun endlich erschienen ist: Der selbsternannte „Nuntius“!, um uns allen eine neue Ära zu verkünden.
Im Gepäck einige bunte Glasteile, mit deren Hilfe in hochekstatischer Art und Weise und reichlich „Bamborium“ versucht wird, ähnlich wie vor 400 Jahren in Amerika, die „Ureinwohner“ Europas zu beeindrucken und einzuschwören.

 

Diese Liste ließe sich bestimmt noch fortsetzen….. wird vielleicht auch noch, wenn mir mal wieder etwas sehr „in’s Auge sticht“.

Meine Arbeitsweise und mein Verständnis von Esoterik wäre das ganz sicher nicht… aber das muss letztendlich Jeder für sich Selbst entscheiden.


Kommentare sind geschlossen.