Die Jungfrau


22. / 23. August – 22. / 23. September

jungfrau_0189

Positiv bestrahlt:

Die typische Jungfrau ist ein sehr kritischer Verstandsmensch, welcher eine Liebe zum Detail inne hat. Ihre Fähigkeit die sie umgebenden Dinge, Sachverhalte und Personen genau zu analysieren, sind für sie sehr hilfreich bei der langfristigen Planung ihrer Angelegenheiten. Außerdem setzt die Jungfrau lieber auf Ausdauer und Geduld, als auf große Abenteuerlust.

Sie mag es lieber einfacher und natürlich, mag keine Experimente.

Negativ bestrahlt:

In diesem Fall ist die Jungfrau ein sehr unentschlossener Typ. Sie wird dann zum permanenten Nörgler, hält sich an Kleinigkeiten auf, was der Jungfrau in Folge weitere Chancen verbaut. In ihrer Launenhaftigkeit nimmt sie Jedem Alles übel, wird ungerecht und in jeder Hinsicht geizig. Seien es nun Gefühle, Hilfen oder Sonstiges.

Aszendent Jungfrau

Der Jungfrauaszendent ist sehr realitätsbezogen und wägt ständig Aufwand und Nutzen ab. In seiner Persönlichkeitsentwicklung hat er einen Hang zur Pedanterie und regelt alles mit System und Ordnung. Auf Grund seiner Beobachtungs- und Auffassungsgabe gelingt es ihm seine Selbstzweifel zu überwinden, die Kontrolle zu erlangen und dann erst richtig tätig zu werden.

Der Jungfrauaszendent in der Partnerschaft

Der Jungfrauaszendent lässt sich nicht sofort auf eine Partnerschaft ein. Er nimmt zuerst eine abwartende Haltung ein, überprüft, ohne dabei Selbstinitiative zu zeigen. Zuerst werden die eigenen Gefühle analysiert, was auf andere aber durchaus als etwas spröde oder distanziert wirken kann. Diese Zurückhaltung verschafft den Jungfrauaszendenten allerdings auch Sympathien, da er immer sehr korrekt und zuverlässig ist.


Kommentare sind geschlossen.